Besucherkonzept für Leben im Alter Boecker-Stiftung

Besucherkonzept für Leben im Alter - Boecker-Stiftung

Stand Freitag 23.12.22

Bewohner können täglich ohne Anmeldung Besuche empfangen.
Die Einrichtung darf nur von Personen mit negativem Testergebnis betreten werden. Dies wird (stichprobenhaft) kontrolliert. Für Besucherinnen und Besucher ist ein zuvor an dem Tag des Besuchs durchgeführter Corona Selbsttest ausreichend. Die Durchführung des Tests ist auf Verlangen mündlich zu versichern. Bei begründeten Zweifeln oder Personen mit Symptomen kann die Durchführung eines Kontrolltests verlangt werden.
Bei Bedarf werden Besucherinnen und Besucher am Ort der Einrichtung getestet. Das nächste Testzentrum finden Sie auf der anderen Straßenseite vor Kaufland oder in der Stadtgalerie Witten.
Ist ein Test positiv, ist der Zutritt in die Einrichtung untersagt.
Nur Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres sind von der Testpflicht ausgenommen.
Hygienerichtlinien hängen am Eingangsbereich der Einrichtungen aus und sind zu beachten. Hierzu zählen insbesondere die Hand- und Nieshygiene, die Regelungen zur Maskenpflicht für Besucherinnen und Besucher sowie die Empfehlungen zur Einhaltung des Abstands.
Jeder Besucher ist verpflichtet vor Eintritt in die eine Händedesinfektion durchzuführen.
Besucherinnen und Besucher haben mindestens eine medizinische Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) zu tragen (bitte mitbringen).
Sie tragen die Verantwortung für die Einhaltung des Infektionsschutzes während des Besuches.

dst@dst.tux4web.de info@dadadada.de